10 gute Gründe: Norwegen
  1. Norwegen ist ein "steiles" Land. Besonders im Westen geht es direkt vom Meer hinauf in die Berge. Und oben gibt es eine besonders reizvolle Natur. Wasser gibt es in jeder Höhenlage. Und überall ist Platz satt.

  2. Die Fjorde durchziehen das Fjell wie Adern den Organismus. Immer wieder rauschen Wasserfälle von den Höhen herab. Es ist das Land der Fliegenfischer, der Rafting-Touren, der Laichplätze für den Lachs.

  3. Dass man hier anders Auto fährt, ist kein Wunder: Mit größtem Aufwand hat man kilometerweite Tunnels durch die Berge geschlagen. Rechts geht es steil bergauf, links tief hinunter. Oft raubt die Aussicht den Atem und es ist gut, dass man nur langsam fahren kann.

  4. Norwegen ist von christlicher Tradition durchzogen. Die wunderschönen Stabkirchen zeugen von jahrhunderte alten Gemeindetraditionen und in jeder Stadt gibt es viele verschiedene Gemeinschaften, zu denen man auch Kontakt herstellen kann.

  5. Hier hat sich eine traditionelle Gastfreundschaft entwickelt. Niemals sind wir bei unseren vielen Begegnungen ohne einen kleinen Imbiss empfangen worden. Man sagt: Ohne Kaffee steht ganz Norwegen still.

  6. Restaurants allerdings sind teuer. Da steht man staunend vor Speisekarten von Imbissstuben und wähnt sich im Gourmet-Restaurant. Also gilt: Phantasievoll selber kochen, die gute alte Brotzeit neu entdecken. Dazu gehört auch, dass Norwegen sich durchaus "drogenfeindlich" präsentiert. Alkohol und Nikotin werden in der Öffentlichkeit eher gemieden.

  7. Die Ausflugsziele sind Highlights: Im Westen der "Preikestolen", ein Felsvorsprung, der 800 m senkrecht über dem Fjord herausragt. Oder eine Fahrt durch das Gudbrandsdal - das Tal der Stabkirchen; die Olympia-stadt Lillehammar; Leuchttürme in der Schärenküste, den Nationalparkt Hardanger Viddar... und natürlich immer wieder Oslo mit Schloss, Holmenkollen, Vigeland-Skulpturenpark.

  8. Das Wetter ist besser als sein Ruf. Die langen Tage werden immer wieder warm und die Sonne ist spürbar intensiver als in Mitteleuropa. Das Zusammenspiel von Licht und Wärme wird von der Natur in den wenigen warmen Monaten geradezu aufgesogen.

  9. Die norwegische Architektur hat einen ausgeprägten Hang zu bunten Farben. Die Häuser sind blau, gelb, rot. Die Kirchen ebenso steil wie das Fjell, Brücken ideenreich und gigantisch.

  10. Mit der richtigen Taktik lässt sich hier gut leben. Man kauft das, was die Norweger auch zum Leben brauchen; denn das ist gar nicht so teuer. Und mitnehmen darf man alle Lebensmittel - außer Kartoffeln...

Slora Gård

Eindrücklicher Urlaub - hier will man das Besondere für jeden Gast!


Fernab von Lärm und Hektik, umgeben von Wiese, Wald und Wasser liegt Slora Gård auf einem kleinen Hügel, zu dessen Füßen der wunderbare See mit Steg zum ausgiebigen Baden einlädt. Die Besitzer wohnen in der Nachbarschaft und meinen: "Slora soll ein Ort zum Ausruhen, zum Kräfte sammeln und für außergewöhnliche Erlebnisse sein". Sie haben die Freizeitanlage gut durchdacht. Es findet sich alles, was die Gruppe braucht. 
Auch die Nähe zur Hauptstadt ist ein guter Grund, Slora zu wählen. In nur 30 Minuten ist man mit dem Auto im Zentrum von Oslo. 

Sogar ein Bus führt von der 2km entfernten Haltestelle direkt nach Oslo. Trotzdem sind Sie mitten in der Natur - das ist typisch norwegisch und besonders typisch für die Region "Akershus Fylke".
Dass ein Urlaub auf Slora Gård ein Meilenstein im Leben der Besucher wird - das wünschen sich die Eigentümer dieses wunderschönen Freizeitheimes im Süden Norwegens.

Räumlichkeiten

Das Schlafhaus "Sovebrakke" hat 38 Betten in 4x6, 3x4 und 1x2- Bettzimmern. Zusätzlich gibt es zwei Hütten mit 5 Betten, zwei mit 6 Betten und eine mit 2x3 Betten. Die in zwei Abteilungen aufgeteilten Sanitäranlagen mit 6 Duschen und 5 WC+ Urinale befinden sich im Haupthaus

Im Hauptgebäude befinden sich die Küche, der Speisesaal, eine kleine Stube und eine Außenterasse. Außerdem im Untergeschoss ein großer Gruppenraum mit Klavier, Leinwand und Kiosk. Es gibt eine "Kapelle" und kleine Sitzgruppen in den Hütten. Die gute Küche hat eine Profi-Spülmaschine, 4xel. Herdplatten, 2 Backöfen, Kaffeemaschine, Kühltruhe, Kühlraum, Vorratsraum.

Außengelände

Hier kommt das Erlebnis nicht zu kurz, im Gegenteil: Badesee inkl. 4 Kanus, Fußball- und Volleyballplatz, Gartenmöbel und Spielgeräte, Grill. Hier ist man frei - und das ist auch zu spüren. Die Badebrücke ist nur 50 m entfernt, Angeln im See ist erlaubt. Lagerfeuer nach Anmeldung.

Einkauf- und Ausflugstipps

Zum Einkaufen fährt man 9 km in das Zentrum von Ski mit fast allen Läden, Post, Bank, Bahnhof, Arzt und Tankstelle. Ausflüge lohnen sich besonders ins Fjäll: mit dem Bus zum Gaustadoppen - dann 2,5 h wandern und sich dort wieder abholen lassen. Auch die Silberminen in Kongsbergs sind zu empfehlen. Und natürlich Oslo mit Schloss, Vigelandpark, Hafen, Oper, Rathaus, Shopping.

Bis Oslo sind es 30 km, bis Göteborg 280 km.

Bitte mitbringen

Kissen und Decke oder Schlafsack, auf jeden Fall Bettbezüge und Laken. Verbrauchsmaterial für Küche, Sanitär und Reinigung

Reiseart
Jugendfreizeit
Teilnehmer
35 - 66
Anzahl Schlafräume
0
Aufteilung
6x6 | 2x5 | 3x4 | 2x3 | 1x2
Rollstuhl geeignet
Nein
Seminarräume
2 gr. | 1 kl.
Verpflegung
Selbstverpflegung
Reiseziel
Norwegen
Lage
Ski
Akershus Fylke